Achtung die Marsmännchen kommen! Wer sich auf dem Schulhofgelände der Waldschule Meinhardswinden an diesem Dienstag, den 22.05. aufhielt, konnte so manch seltsame Bekanntschaft machen.

Aber keine Sorge! Die "Marsmännchen" waren Feuerwehrleute im Chemikalienschutzanzug des Dekon-Zuges aus Ansbach.

Dieser wurde uns nämlich heute vorgestellt (genauere Infos bekommt Ihr unter: http://www.feuerwehr-ansbach.de/dekon-p.html).

Aber von vorne: In einem 45minütigen theoretischen Teil wurden uns die Gründe, Aufgaben und Gefahren für einen Einsatz erläutert, sowie der genau Ablauf und der Aufbau eines Dekon-Platzes.

Anschließend ging es in die Praxis über: Zuerst wurde eine Wasserversorgung mit Hilfe unseres 2. Kommandanten hergestellt. Danach der Dekon-Platz mit Dusche nach festgelegtem Plan aufgebaut, um anschließend den Ablauf einer   Personendekontamination zu demonstrieren.

Unser 1. Kommandant hatte die große Ehre den Atemschutzträger im Chemikalienschutzanzug (grüner Schutzanzug = "Schmutzigmann") zu spielen, den dann einige Freiwillige ("Duschmeister" = "Schmutzigmann") noch abduschen durften. Dies machte auch richtig Spaß. Denn wann kann man schon mal seinen eigenen Kommandanten mit lauten und klaren Anweisungen "rumkommandieren". Meist ist es ja andersherum :-D!

Danach halfen wir ihm ("Saubermann") aber wieder gerne aus seinem Schutzanzug.

Nach einer Fragerunde, die alle bestens beantwortet wurden, musste natürlich alles noch abgebaut und in den Autos verstaut werden. Nach 2 1/2 Stunden war die Jugendübung beendet.

Vielen Dank an unsere zwei Ansbacher Feuerwehrler, an unsere Jugendwarte, Kommandanten und Helfer für diesen interessanten Einblick.

Bilder zur Jugendübung mit dem Dekon-Zug

 

                                                                                                zurück zu Aktivitäten